Etappen an der Schlösserstraße

Etappe 1: Vom Apfel verführt

Der Apfel gilt nicht nur als Symbol der Liebe, der Fruchtbarkeit, der Jugend und der Schönheit, sondern auch als Symbol der Sünde.

Wie verlockend und köstlich diese Frucht sein kann, zeigt auch die Geschichte Schneewittchens, die für einen Apfel jede Vorsicht fallen ließ und fast ihr Leben dabei verlor. Es passt auch zur Schlösserstraße, dass dann ein edler Prinz kam, aber das ist eine andere Geschichte…

Etappe 2: Wein an der Schlösserstraße

Wie könnte man schöner den Süden der Steiermark entdecken, als auf den Spuren von fruchtigen Trauben, die in alter Tradition und nach modernsten Standards zu prämierten Weinen verarbeitet werden.

Ihre Gastgeber auf dieser Tour sind die Schlösser der Region, deren Hausherren und Hausdamen Ihnen die besten Tipps für den abgerundeten Genuss mit auf den Weg geben.

Etappe 3: Blühende Märchen

Jede Gartengeschichte ist auch Familiengeschichte. So auch an der Schlösserstraße.

Waren es einst oft nur Küchengärten rund um Burgen und herrschaftliche Häuser wurden über die Jahrhunderte weitreichende Parkanlagen, repräsentative Lustgärten, historische Weingärten, kleine Kräutergärten oder kraftspendende Energiegärten angelegt.