de  |  en  |  slo
Schloss Stainz
Grafenschloss im Herzen der Steiermark. 
Geschichte
Residenz des "Steirischen Prinzen". 

Am Südausläufer des Rosenkogels im Herzen der Weststeiermark thront dieses historische Bauwerk über den Dächern der Marktgemeinde Stainz umgeben von schlosseigenen Wein- und Obstgärten. Das Schloss wurde 1229 als Augustiner-Chorherrenstift von Luitbold von Wildon erbaut. Seine Wurzeln hat die prachtvolle Anlage in Barock und Renaissance, was in der Kirche der heiligen Katharina mit ihren prunkvollen Stuckaturen besonders deutlich wird.

1784 wurde das Chorherrenstift von Kaiser Franz II säkularisiert und 1840 von Erzherzog Johann um 250.000 Gulden aus dem Staatsbesitz gekauft. Seitdem ist Schloss Stainz im Besitz Erzherzog Johanns Nachkommen, der Grafen von Meran, für die es nicht nur Wohn- sondern auch Wirtschaftssitz darstellt. Franz Meran führt das Erbe seiner berühmten Vorfahren mit allergrößtem Engagement und nach zeitgemäßen betriebswirtschaftlichen Grundsätzen. Der schonungsvolle und verantwortungsbewusste Umgang mit der Natur steht in Schloss Stainz in keinem Widerspruch mit dem Einsatz modernster Technik und wirtschaftlichen Interessen.


Märchenhochzeit
Für einen Tag Prinzessin sein.

Die Liebesgeschichte von Erzherzog Johann und Anna Plochl ist eine Legende. Zehn Jahre musste der Erzherzog warten bis sein Bruder, Kaiser Franz II, ihm die Erlaubnis gab die Postmeisterstochter aus Bad Aussee zu ehelichen. So lange müssen Sie nicht auf ihre Märchenhochzeit warten. Schloss Stainz bietet Ihnen jede Möglichkeit für Ihren schönsten Tag – egal wie groß oder klein sie Ihren Traumprinzen und Ihre Traumprinzessin heiraten möchten.

Für die standesamtliche Trauung und den Empfang bieten sowohl der Schlosshof mit seinem malerischen Arkadengang, das Salettl oder die Schlossterrasse mit den beiden Pulvertürmchen ein märchenhaftes Ambiente. Die kirchliche Trauung wiederum findet ihren perfekten Rahmen in der Kirche der Heiligen Katharina. Diese besticht durch ihre barocke Innenausstattung und reichhaltigen Stuckdekor. Für das anschließende Hochzeitsfest steht Ihnen das, reich mit Fresken verzierte, ehemalige Refektorium exklusiv zur Verfügung. Die maximale Belegzahl für gesetzte Abendessen beträgt 150 Gäste, mit Kinobestuhlung 250 Gäste. Eine innwendige Wendeltreppe führt vom Refektorium in den historischen Weinkeller hinab, der Ihnen ebenfalls für Feste jeder Art zur Verfügung steht.
Waldpädagogik
Wald einmal anders erleben. 

Wollen Sie sich den Lebensraum des Wildes einmal aus nächster Nähe ansehen? Lassen Sie sich von einem Experten erklären, warum der Mensch besser die Finger vom Fliegenpilz lassen sollte, während es beim Reh auf der Speisekarte ganz oben steht oder wo die geheimen Gefahren im Wald lauern...

Wir bieten Ihnen waldpädagogische und fachspezifische Führungen in den Revieren Stainz und Rosenkogel an, um Ihnen die Lebensgemeinschaft Wald näher zu bringen.

Unser Oberförster, Helmut Fladenhofer ist ausgebildeter Waldpädagoge und kennt den Stainzer Wald wie kein anderer. Rufen Sie an, und vereinbaren Sie einen Termin:

Oberförster Helmut Fladenhofer
Tel: +43 676 349 64 72
fladenhofer@schloss.stainz.at
Jagd- und Landwirtschaftsmuseum
Das Jagdmuseum: Innovative Präsentation in historischen Mauern

Das Museum verweist auf die lange Tradition der Jagd in der Steiermark. Es möchte neben der permanenten Schausammlung auch ein Kompetenzzentrum der Jagd darstellen: Neben zukünftigen temporären Präsentationen zum Thema den Besucherinnen und Besuchern auch eine Studiensammlung, Ausbildungs- und Seminarangebote, eine Fachbibliothek und zeitgenössische Informationsmedien zur Verfügung.

Landwirtschaftsmuseum: Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft bäuerlicher Arbeit.

Die Landwirtschaftliche Sammlung basiert auf den fortschrittlichen Ideen Erzherzog Johanns. Dieser gründete 1819 die k. k. Landwirtschaftsgesellschaft. Ein wichtiger Aspekt dieser Gesellschaft war die Dokumentation landwirtschaftlicher Maschinen und Geräte. Ein Großteil der dort erstellten Modelle befindet sich nun in der Ausstellung, welche insgesamt mehr als 18.200 Objekte zählt.

Jagdmuseum und Landwirtschaftsmuseum, Schloss Stainz
Schlossplatz 1 
A-8510 Stainz
Tel.: +43 3463 27 72-16 
info-stainz@museum-joanneum.at
www.museum-joanneum.at/jagdmuseum-landwirtschaftsmuseum
Kontakt & Info
Forstverwaltung Meran
Mag. Katharina Offner
Schlossplatz 5
A-8510 Stainz
Tel.: +43 676 349 64 82 
offner@schloss.stainz.at
www.schloss.stainz.at

Karte
Schloss Stainz
Interreg Slovenia
Burgenland Stiftung
RIS
BISTRA
TZD
Steiermark
Oststeiermark
Thermenland
Apfelland
Vulkanland
Burgenland
Österreich
Genuss Card